ETpathfinder Bau gestartet

30.04.2020
ETpathfinder Halle in Maastricht Urheberrecht: Stefan Hild

Der Bau des ETpathfinders am Institut von Prof. Stefan Hild in Maastricht hat nun wirklich begonnen, nicht nur innerhalb der Halle, sondern auch draußen auf den Fundamenten für die Tanks für flüssigen Stickstoff. Bei uns am Institut hat eine kleine Gruppe zusammen mit dem Institut 3A die Arbeiten für das Einstein-Telekop aufgenommen. Wir starten mit zwei Bachelorarbeiten, die sich mit der Richtungssensitivität des Einstein-Teleskops und Richtungsrekonstruktion von Gravitionswellen beschäftigen und zwei Promotionen, die Sensoren und Aktuatoren für die Spiegelüberwachung und Spiegelmanipulation im Kalten studieren sollen. 

 

ETpathfinder project